Kategorien
Apps

Corona-Warn-App – Wer macht mit?

Seite heute gibt es die Corona-Warn-App, konzipiert vom Robert-Koch-Institut und umgesetzt von SAP und Telekom. Die App soll helfen, Infektionsketten aufzudecken indem sie Nutzer darüber benachrichtigt, wenn sie in den letzten Tagen Kontakt zu jemandem hatten, der positiv auf Sars-CoV-2 getestet wurde. Die Nutzung ist freiwillig und soll sehr hohen Sicherheits- und Datenschutzanforderungen gerecht werden.

Ich habe die App heute installiert und hoffe, dass ich auch dadurch mithelfen kann, die weitere Verbreitung des Corona-Virus verhindern. Das funktioniert aber nur, wenn viele Menschen die App auf ihrem Smartphone installieren. Natürlich ist die App neben allen anderen Maßnahmen (Abstand, Hygieneregeln etc.) nur ein weiterer Baustein, aber vielleicht bringt sie ja was. Ich habe jedenfalls keinen Bock auf eine zweite Infektionswelle und einen zweiten Lockdown. Mir persönlich würde es vermutlich nicht so viel ausmachen aber für meine 2 Kinder möchte ich es nicht. Sie sind nun seit 3 Monaten zu Hause und leiden zunehmend darunter, dass ihnen die Kontakte zu vielen anderen Kindern, Lehrern und Erzieherinnen fehlen. Die Große (2. Klasse) darf ab nächster Woche wieder für ein paar Stunden in die Schule aber die Kleine (Kita/Vorschule) muss weiterhin zu Hause bleiben und es belastet sie mittlerweile sehr. Es soll zwar in den nächsten Wochen weitere Lockerungen geben aber ein zweites Mal brauchen wir das ganze nicht.

Werdet ihr die Corona-Warn-App ebenfalls installieren?

Links zu den Apps:

Und wer noch nicht genug über die App gelesen hat, findet hier ein wenig Lesestoff:

In diesem Sinne: haltet Abstand und bleibt gesund!


PS: Bitte keine Kommentare a la „Aber für die Grippe und den Schnupfen gibt es doch auch keine App …“. Auf solche Diskussionen lasse ich mich nicht mehr ein.

Eine Antwort auf „Corona-Warn-App – Wer macht mit?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.