Randbemerkungen KW 29

  • SAP hat dieses Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Dieses haben wir im Rahmen des diesjährigen Summer Summit ordentlich gefeiert (meine Frau arbeitet bei SAP). Es ist schon beeindruckend, was den ca. 20.000 Gästen (Mitarbeiter und Familien) da geboten wurde: ein kleines Musikfestival, ein Zirkus, unzählige Spielmöglichkeiten und Attraktionen für Kinder, kostenlose Speisen und Getränke und ein kleiner Auftritt von Formel–1-Pilot Lewis Hamilton. Hat Spaß gemacht!
  • Die vergangene Woche wurde von dem Massaker bei einer Premiere des neuen Batman-Films in Aurora (Colorado) überschattet. Wieder einmal zeigt sich, dass die amerikanischen Waffengesetze die Bevölkerung eher gefährden als schützen.
  • Ein weiteres, heiß diskutiertes Thema war die religiös motivierte Beschneidung. Ich habe dazu einen relativ klaren und einfachen Standpunkt: Kein Mensch hat das Recht, einem anderen Menschen gegen dessen Willen oder aus nicht-medizinischen Gründen Körperteile zu entfernen oder ihn anderweitig zu verstümmeln. Die Beschneidung aus traditionellen/religiösen Gründen ist in meinen Augen eindeutig eine Körperverletzung. Und zwar nicht nur eine physische, sondern auch eine psychische. Lesenswerte Artikel: FAZ, IDW, TAZ, Karlshochschule, Wikipedia
  • Am Wochenende fand in Karlsruhe das alljährliche FEST statt. Mit dabei waren unter anderem Deichkind und sie waren leider geil. Total bekloppt, aber unterhaltsam. Ansonsten gefiehlen mir Trombone Shorty & Orleans Avenue noch ganz gut. Den Preis von 4 € für ein 0,4 l Bier prangere ich an.
  • Updates für Parallels Desktop nerven. Nach jedem Update müssen in jeder VM diese Parallels Tools neu installiert werden. Das nervt, da das App-Update ca. 4 Minuten und die VM-Updates jeweils ca. 9 Minuten inkl. Neustart dauern.
  • Für die Alpha-Version von Tweetbot for Mac kam ein Update. Changelog
  • Sascha teilt seine Urlaubserlebnisse in seinem MeerNähe-Blog. Dieses Texel gefällt mir sehr gut. Wurde in die Urlaubsliste aufgenommen.
  • Uli’s Hipstamatic-Serie ist nun komplett.

Schöne Woche! Rinjehaun!

3 Kommentare

  1. Avatar

    Naja, die Aufarbeitung/der Umzug der „alten“ Hipstamatic-Bilder ist komplett. Die Hipstamatic-Serie an sich wird wahrscheinlich nie zu Ende sein. Es sei denn ich habe irgendwann keine Lust mehr. 😉
    Dabei fällt mir ein, kann mal jemand ausrechnen wieviele Kombinationen aus Film, Linse und Blitz derzeit möglich sind?

    • Matthias

      Naja, was heißt verpönt? Sind halt 2 Paar Stiefel. Ich würde nie ne Hochzeit mit Hipstamatic fotografieren. Da könnte ich auch mit dem Messer zur Schießerei gehen …

      Ach, du warst also auch in Texel. Nice.

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachte meine Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.