Randbemerkungen KW 51 – Frohe Weihnachten!

So, nun ist Weihnachten auch fast schon wieder vorbei. 😀

Ich fasse mich mal kurz, da die ersten Weihnachtsbesucher bald eintreffen.

Web- und App-Kram

  • Wunderlist 2 kam raus. Nachdem die Server gefühlte 3 Tage nicht erreichbar waren, war der erste Test dann ernüchternd, wenn nicht sogar enttäuschend:
    • Meinen Listen waren auf dem Stand von vor 1 Woche. Da ist wohl während den Sync-Problemen was verloren gegangen.
    • Man braucht mehr Klicks für die gleichen Aufgaben (z.b Datum ändern 4 statt 2).
    • Hyperlinks im Aufgabentitel sind nicht mehr anklickbar.
    • Einige Schaltflächen sind sehr klein, z.B. Pfeil für Monatswechsel, Häkchen etc.
    • Listen-Sidebar links statt rechts, erstmal Umgewöhnung notwendig.
    • Hab bei Google+ mit 2 Saschas das Thema GTD mal wieder disktutiert.
  • Flickr: Die Version 2.0.x der iOS App gefällt mir richtig gut. Und auch auf der Website scheint sich einiges zu tun. Mir gefällt zum Beispiel, dass sich die Bilder bei Größenänderung des Browserfensters mitverändern, sofern sie in hoher Auflösung vorliegen (z.B. hier mit 2048px ). Außerdem gibt’s kostenlos 3 Monate Pro für alle. Ist das einfach nur ein nettes Dankeschön oder der Übergang zu einem kostenlosen Flickr?
  • Instagram hat mit seinen unglücklich vormulierten AGBs ziemlich viel Staub aufgewirbelt. Letztendlich wird aber wieder mal alles nicht so heiß gegessen, wie gekocht. Und es hat sich auch wieder mal gezeigt, wie toll Kommunikation im Internet funktioniert: Instagram hat sich schlecht ausgedrückt, die Medien haben einen Skandal daraus gemacht und die User gehen sowieso immer gleich auf die Barrikaden, wenn ein kostenloser Dienst eine Gegenleistung verlangen will. Fertig ist der Shitstorm. Martin Weigert hat das ganze Thema recht gut zusammengefasst.

Job

Bin einigermaßen zufrieden mit dem aktuellen Stand der Projekte. Habe nicht alles geschafft, was ich vor Weihnachten schaffen wollte. Aber das, was noch aussteht, ist nicht superdringend. Von daher ok.

Privates

Dieses Jahr sind wir zum ersten Mal an Weihnachten zu Hause und reisen mal nicht durch die halbe Republik. Wir freuen uns auf das erste Weihnachtstest mit unserer nun 3 Monate alten Tochter. Eigentlich ist ja schon seit September Weihnachten, denn jeder Tag mit der Kleinen ist ein Geschenk.

Und heute Abend schauen wir auf jeden Fall noch “Schöne Bescherung”. Das ist Pflicht!

Sodele, das war’s. Ich wünsche euch ein frohes Fest mit viel leckerem Essen und Unmengen Wein und Bier. 😉

***

Weitere Wochenrückblicke: SaschaBjörnkaesedurstThomasKristineHappyBudda und Alexander Walz. Hab ich jemanden vergessen? Bitte in den Kommentaren melden!

Randbemerkungen KW 37

So, dann wäre diese Woche auch geschafft. Also gestern bereits. Sie war geprägt von viel Arbeit und der steigenden Spannung auf unser großes Ereignis (jetzt 39. SSW). Ich konnte noch ein wichtiges WordPress-Projekt termingerecht und zur vollsten Zufriedenheit des Kunden abschließen. Ein paar Worte dazu werde ich in Kürze drüben bei matthiaspabst.de schreiben. Ansonsten habe ich wieder nicht allzu viel aus der Netzwelt mitbekommen und die meisten Feeds & Tweets relativ flott als gelesen markiert (obwohl nicht gelesen).

Ein paar Kleinigkeiten sind aber dennoch erwähnenswert.

  • iPhone 5. Die Details waren ja eigentlich schon wochenlang bekannt. Trotzdem habe ich in einem Live-Ticker die Keynote verfolgt und mich von den neuen Features und dem Design überzeugen lassen. Am letzten Samstag habe ich meinen Mobilfunkvertrag verlängert und mir das 32 GB Modell in schwarz bestellt. Jetzt heißt es wieder mal geduldig WARTEN.
  • quote.fm kommt endlich mit einer App für das iPad rüber. Die Bedienung und das Design gefallen mir gut, nur an der Stabilität hängt’s noch ein wenig. Lese jetzt aber wieder deutlich mehr über diesen Dienst.
  • Habe mal wieder ein bottfähiges Backup vom iMac gemacht (mit ChronoSync). Knapp 16 Stunden für 900 GB. Total irre. Ich sollte mal die Lightroom-Bibliothek entrümpeln, dann wären es vermutlich nur noch 600 GB oder so. Aber wer hat für sowas schon Zeit …
  • Steffen (STE7130) ist mal wieder auf Reisen. Ich mag seine Reiseberichte. 🙂

So, das war’s auch schon wieder. Muss los.

Randbemerkungen KW 33

Und schon wieder ist eine Woche rum!

  • Heute soll angeblich der heißeste Tag des Jahres gewesen sein. Wir waren mittags am Baggersee und haben es immerhin 4 Stunden dort ausgehalten. Dann wurden die Hitze (ca. 35°C) und die Horden von Menschen einfach zu viel und wir flüchteten nach Hause. Das Bild oben zeigt unseren Hinterhof, in dem es meist noch ein paar Grad wärmer ist. Puh!
  • Diese Woche kamen wieder einige Anfragen für WordPress-Projekte rein. Hab eigentlich im Moment keine Resourcen für weitere Projekte aber es sind ein paar interessante Anfragen dabei und vielleicht kriege ich ja das eine oder andere Projekt noch irgendwie unter.
  • Der Serverumzug, von dem ich letzte Woche schon berichtete, läuft planmäßig. Einen Stolperstein gab es nur beim Transfer der Domain ulinder.de, weil meine KK-Freigabe (per FAX!!!) nicht richtig erfasst wurde und der Transfer dadurch etwas länger dauerte als geplant.
  • Ich bin ja immer noch ein mehr oder weniger festes Teammitglied der EURONICS eCommerce-Abteilung, nur eben als externer Dienstleister. Seit einigen Wochen nutzen wir für die interne Kommunikation Bitrix24. Das ist – vereinfacht ausgedrückt – ein geschlossenes soziales Netzwerk mit allen klassischen Features wie Timeline, Kommentare, Likes, Online-Status, Chat usw. Ich finde es mittlerweile richtig gut, da man viele Themen da schnell und unkompliziert besprechen kann und sich das E-Mail-Postfach nicht so zumüllt. Zumal E-Mail bei EURONICS über Lotus Notes läuft. Mehr brauche ich dazu wohl nicht sagen. 😮
  • Nachdem mir auf dem MacBook nichts wahnsinnig Negatives aufgefallen ist, hab ich gestern auch dem iMac das neue OS X Mountain Lion verpasst. Läuft alles sehr geschmeidig. Nur das neue Dock gefällt mir nicht. Beim alten waren die Lämpchen für die geöffneten Apps besser sichtbar. Was mir positiv auffällt: der Ruhezustand scheint besser zu funktionieren. Die Bluetooth-Geräte (Maus, Tastatur, Trackpad) sind nach dem Aufwecken jetzt schneller verügbar.
  • Instagram hat ein großes Update heraus gebracht. Man kann jetzt seine eigenen Fotos oder Fotos von anderen Usern auf einer Karte anzeigen lassen. Dieses Feature ist natürlich optional und muss erst aktiviert werden. Mir gefällt’s.
  • Wir sind in der 35. SSW. Yay!

In diesem Sinne: Rinjehaun!

Weitere Wochenrückblicke: SaschaBjörnkaesedurstThomasKristineHappyBudda und seit neuestem auch bei Alexander Walz. Cool!

Randbemerkungen KW 32

Und schon wieder ist Sonntag! Wie die Zeit vergeht …

  • Things kommt mit mit einem großen Update und ist in aller Munde. Dabei ist das schon eher peinlich, was die da abliefern. Zunächst mal die Tatsache, dass die mit ihrem Cloud Sync viele Monate zu spät kommen. Hätte man schon viel früher mit Dropbox oder iCloud realisieren können. Und das ist auch schon der nächste Kritikpunkt: die neue Synchronisation funktioniert auch jetzt nicht über einen dieser Dienste sondern über eigene Server. Und leider wird nirgends etwas über diese mitgeteilt. Wo stehen die? Wie sicher ist die Übertragung und die Speicherung? Was wird sonst noch mit meinen Daten gemacht? Für mich wenig vertrauenswürdig und ein Weg in die falsche Richtung. Und was die Funktionen in Things angeht, bleibt alles mehr oder weniger beim Alten. Mir läuft die App immer noch nicht so richtig rein und ich setze bei meiner Arbeit weiterhin auf den Mix von Wunderlist, Mindmeister und Kalender.
  • Über das Webanalyse-Tool Piwik hatte ich ja im Mai schon einmal einen Artikel geschrieben. Diese Woche las ich im Newsletter einige beeindruckende Zahlen zur Skalierbarkeit von Piwik. Den kompletten Bericht gibt es hier. Ein paar Beispiele:
    • Einige User erfassen 30.000 Websites auf einem einzigen Server.
    • Es gibt User mit Datenbeständen vom mehr als 7 Jahren. Da kommen dann auch mal 100 GB zusammen.
    • Mindestens 3 User haben die magische Grenze von 1 Millarde Page Views geknackt.
  • Ich ziehe mal wieder um. Dieses mal aber nur providerintern bei Host Europe von einem Dedicated Server Managed auf einen Virtual Server Managed. Den Dedicated Server hatte ich im März 2010 angemietet, da ich auf diesem einige größere Kundenprojekte realisieren wollte. Diesen Plan konnte und wollte ich aus verschiedenen Gründen dann doch nicht umsetzen und jetzt wird mir diese Maschine ein wenig zu teuer (79 € pro Monat), dafür dass ich nur ein paar kleine Websites drauf liegen hab. Also ziehe ich nun auf einen kleineren und wesentlich günstigeren Virtual Server (15 € pro Monat) um. Da bin ich zwar nicht mehr allein auf einer Maschine und muss mir die Serverkapazitäten mit anderen Kunden teilen aber immerhin kann ich noch von diversen Server-Features wie SSH, Cronjobs etc. profitieren. Das macht den Umzug auch relativ komfortabel, da ich die Daten über die Shell auf dem einen Server packen, per FTP herunter- und wieder hochladen und auf dem anderen Server wieder über die Shell entpacken kann. Geht wesentlich schneller als alle Dateien einzeln per FTP zu transferieren.
  • WordPress hat ein großes Update für die iOS App raus gehauen. Ist noch ein wenig buggy aber auf jeden Fall ein Quantensprung im Vergleich zur bisherigen Version. Wenn die Entwicklung so weiter geht, wird die App mal richtig gut. Ein paar Worte hab ich drüben in meinem Webdesign & WordPress Blog schon verloren.
  • Die Kreativen aus der Gottesauer Str. 35 haben nun einen Namen für ihr Büro: Büro 5&30. Gefällt.
  • Sascha und ich sind mal wieder beim spannenden Thema Backup gelandet. Vielleicht sollten wir mal eine eigene Umgebung für dieses immer wiederkehrende Thema finden. 😉
  • Bei Kwerfeldein gab’s diese Woche mal wieder einen heißen Kommentarthread. Thema war die inhaltliche Ausrichtung von Kwerfeldein und der Umgang mit Kritik. Hatte leider keine Zeit, mich an der Diskussion zu beteiligen. Werde das Thema aber vielleicht später noch mal aufgreifen.
  • Diese Woche war schönes Wetter. Viel Sonne und nicht zu warm. So kann es bleiben!
  • Wir sind in der 34. SSW. O-Ton von B: “Ich fühl mich wie ein Walross.” 🙂

So, dann mal noch einen schönen Restsonntag und eine gute Woche 33!

***
Weitere Wochenrückblicke: SaschaBjörnkaesedurstThomasKristineHappyBudda.

Randbemerkungen KW 31

Heute gibt es den Wochenrückblick mal pünktlich am Sonntag. Hurra! Habe übrigens das Kommentarsystem Livefyre wieder deaktiviert. War in den letzten Wochen recht langsam und ein paar Leute haben sich über die Usability beschwert. Also weg damit!

  • Martin Gommel gab der Fotocommunity ein kleines Interview und sprach über seinen fotografischen Werdegang und die Entwicklung von Kwerfeldein.
  • Uli schreibt über ein ziemlich abgefahrenes E-Bike von Audi.
  • Bin diese Woche auf Gas flaring aufmerksam geworden. Bei der Förderung von Erdöl wird sehr viel Gas verbrannt, welches eigentlich genutzt werden könnte. Das ist eine riesige Energieverschwendung und eine Umweltsauerei obendrein. Der Film ist eine knappe Stunde lang aber sehr informativ.
  • Vodafone musste bei Facebook einen amtlichen Shitstorm über sich ergehen lassen. Auslöser war die Beschwerde einer unzufriedenen Kundin. Beitrag bei Facebook (aktuell 127.153 Likes und 13.405 Kommentare) und Nachricht von n-tv.de. Tja, so funktioniert Kundenfeedback heute.
  • Outlook.com löst Hotmail ab. Hab es ausprobiert und bin wenig begeistert. Layout und Design wollen so minimalistisch sein wie Gmail, kommen aber für meinen Geschmack nicht annähernd heran. Wer mehr erfahren will: unser liebster Tech-Blogger Caschy hat einen großen Rundgang gemacht.
  • In letzter Zeit höre ich wieder mehr Hardcore,Thrashmetal, Punk-Rock etc. Yeah! Stehe gerade wieder auf ordentliches Geknüppel, schnelle Riffs und Gebrüll. Favoriten der letzten Woche: Rancid, Biohazard, Machine Head, NOFX, Sick of it all, Agnostic Front und Of Mice & Men (Ich erwähnte sie bereits.)
  • Hier in der Oststadt hat dieses Wochenende das Straßenfest zum 3. Mal statt gefunden. Da es direkt vor unserem Wohnzimmerfenster beginnt, waren wir quasi das ganze Wochenende live dabei. Der Verkauf von Bratwurst und Bier ist noch etwas chaotisch, aber das wird sicher noch die nächsten Jahre. 🙂
  • Die WordPress-Projekte laufen fast alle wie geplant. Es gibt noch viel zu tun.
  • Seit meine Frau einen Firmenwagen hat (März 2012), bin ich nur noch 4 Mal mit unserem guten alten Yaris gefahren. Überlege derzeit, ihn abzugeben und mich stattdessen bei Stadtmobil (Car Sharing) anzumelden.
  • 33. SSW. So langsam wird es für B. anstrengend.

Weitere interessante Wochenrückblicke gibt es bei: Sascha, Björn, kaesedurst, Thomas, Kristine, HappyBudda. Mal vorbei schauen und/oder Feed abbonnieren lohnt sich auf jeden Fall. Nicht nur wegen den Wochenrückblicken. Weitere Empfehlungen bitte in die Kommentare!

Zum Schluss noch ein netter Kurzfilm: Online now.

Gefunden bei Frl. Zimtsternin.

So, dann mal eine gute Woche 32 euch allen!

***

Nachtrag: Bei Steffen gibt es jetzt auch einen Wochenrückblick. Yay!

Randbemerkungen KW 30

Wegen Kapazitätsengpässen gibt es die Randbemerkungen erst heute und auch nur in Kurzform. Nächste Woche habe ich hoffentlich wieder mehr Zeit.

  • Steffen Siegrist hat seinem Blog ein neues Theme verpasst. Bootstrap und LESS und responsiv und so. Muss ich mal noch in Ruhe anschauen.
  • Mountain Lion kam raus. Hab es bisher nur auf dem MacBook installiert und außer der Mitteilungszentrale noch keine Neuigkeiten entdeckt. Ok, die Lämpchen im Dock unter den geöffneten Apps sind nicht mehr so gut sichtbar … und Parallels Desktop musste ich neu installieren … Sonst noch was?
  • Die Queen war bei der Eröffnungsveranstaltung von Olympia “not amused”. Tja, das hat sie nun davon: One Is Not Amused – Meme
  • Seit ein paar Tagen geistert eine Internet-Map durch die Netzwerke. Keine meiner Websites ist drauf. Schiebung!!!
  • Marc verkauf Shirts mit einem selbstgemalten Piepmatz.
  • Arbeite im Moment an 4 WordPress-Projekten und das 5. ist fast in der Pipeline. 3 davon sind mehrsprachig. Macht gerade voll Spaß! 🙂
  • SSW 32 – Yeah!

So, bis in Kürze!
Rinjehaun!

Randbemerkungen KW 29

  • SAP hat dieses Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Dieses haben wir im Rahmen des diesjährigen Summer Summit ordentlich gefeiert (meine Frau arbeitet bei SAP). Es ist schon beeindruckend, was den ca. 20.000 Gästen (Mitarbeiter und Familien) da geboten wurde: ein kleines Musikfestival, ein Zirkus, unzählige Spielmöglichkeiten und Attraktionen für Kinder, kostenlose Speisen und Getränke und ein kleiner Auftritt von Formel–1-Pilot Lewis Hamilton. Hat Spaß gemacht!
  • Die vergangene Woche wurde von dem Massaker bei einer Premiere des neuen Batman-Films in Aurora (Colorado) überschattet. Wieder einmal zeigt sich, dass die amerikanischen Waffengesetze die Bevölkerung eher gefährden als schützen.
  • Ein weiteres, heiß diskutiertes Thema war die religiös motivierte Beschneidung. Ich habe dazu einen relativ klaren und einfachen Standpunkt: Kein Mensch hat das Recht, einem anderen Menschen gegen dessen Willen oder aus nicht-medizinischen Gründen Körperteile zu entfernen oder ihn anderweitig zu verstümmeln. Die Beschneidung aus traditionellen/religiösen Gründen ist in meinen Augen eindeutig eine Körperverletzung. Und zwar nicht nur eine physische, sondern auch eine psychische. Lesenswerte Artikel: FAZ, IDW, TAZ, Karlshochschule, Wikipedia
  • Am Wochenende fand in Karlsruhe das alljährliche FEST statt. Mit dabei waren unter anderem Deichkind und sie waren leider geil. Total bekloppt, aber unterhaltsam. Ansonsten gefiehlen mir Trombone Shorty & Orleans Avenue noch ganz gut. Den Preis von 4 € für ein 0,4 l Bier prangere ich an.
  • Updates für Parallels Desktop nerven. Nach jedem Update müssen in jeder VM diese Parallels Tools neu installiert werden. Das nervt, da das App-Update ca. 4 Minuten und die VM-Updates jeweils ca. 9 Minuten inkl. Neustart dauern.
  • Für die Alpha-Version von Tweetbot for Mac kam ein Update. Changelog
  • Sascha teilt seine Urlaubserlebnisse in seinem MeerNähe-Blog. Dieses Texel gefällt mir sehr gut. Wurde in die Urlaubsliste aufgenommen.
  • Uli’s Hipstamatic-Serie ist nun komplett.

Schöne Woche! Rinjehaun!

Randbemerkungen KW 28

Besser spät als nie.

  • Tweetbot für Mac kam raus. Jetzt schon ganz großartig! Was ich mir jetzt noch wünsche: Sync via iCloud (Tweetmarker hakt manchmal), Support für Growl, Readability und Pinboard, Sync für Mutes.
  • Facebook macht keinen Spaß. Die Webapp ist mit Werbung zugekleistert und die iOS-Apps sind a****langsam. Passend dazu dieser Artikel auf netzwertig.com.
  • Meldemurks: Anfang letzter Woche machte das Thema “Meldeämter verkaufen Adressen” die Runde. Unfassbar. Vor allem das Video über den Beschluss des Gesetzesentwurfs. welt.de, Kolumne von Herrn Lobo
  • Mein Lieblingsradiosender SWR3 wird gerade massakriert. Kai-Karsten-Show gestrichen, in der Morningshow blödelt jetzt so ein Herr Peters peinliches Zeug in spätpubertärem Slang vor sich hin und Steffi Haiber soll wohl auch demnächst umgesetzt werden. Das war’s dann. Tschüss SWR3! Hörermeinungen
  • Dropbox erhöht Speicher bei gleichem Preis. Cool! Bleibe trotzdem bei meinem kostenlosen Plan. Habe aktuell 8,9 GB. Plans
  • Der Relaunch von kwerfeldein.de war in meinem Augen ein großer Erfolg. Es gibt einige Dinge, die ich anders gemacht hätte, aber im Großen und Ganzen gefällt mir die neue Website gut und bei den Lesern kommt sie auch größtenteils gut an.
  • Freue mich auf DAS FEST am kommenden Wochenende. Wird sicher wieder cool, sofern das Wetter mitspielt.
  • Da die Rolling Stones nie in eine Rentenversicherung eingezahlt haben, müssen sie auch nach 50 Jahren immer noch arbeiten, um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können. 😀
  • Habe mir vorgenommen, dieses Jahr noch ein eigenes WordPress-Theme zu veröffentlichen. Weiß nur noch nicht, wie ich den Ablauf gestalte. Ich könnte es parallel während meinen normalen Projekten erstellen oder mir mal 1–2 Wochen blocken, um nur an dem Theme zu arbeiten. Was wäre wohl besser?
  • Haben am Wochenende mit Freunden Sushi selbst gemacht. War sehr lecker.
  • Wir jetzt in der 30. SSW. Yay!

Randbemerkungen KW 27

Ich werde jetzt hier mal so eine Art Wochenrückblick starten. Das soll aber nicht die achthundertdrölfzigste Linkschleuder werden sondern eher so ein Sammelsurium von Notizen und Gedanken, die bei Twitter zu schnell in Vergessenheit geraten würden, aber auch zu kurz für einen eigenen Blogartikel sind. Ein paar Links zu Fundstücken sind aber sicher hin und wieder dabei.

Und los geht’s!

  • Ich war vor Kurzem mal wieder in Berlin und in München. Wenn ich mich für eine der beiden Städte als Lebensraum entscheiden müsste, fiele mir die Wahl sehr schwer. Tendenziell eher Berlin. Ist jünger, hipper, chaotischer. Aber ich mag München trotzdem irgendwie.
  • Seit ich im Freelancer-Netzwerk bei Elmastudio gelistet bin, bekomme ich regelmäßig Anfragen für WordPress-Projekte. Aus einer wird nächste Woche hoffentlich ein Auftrag. Großartig!
  • Das Fotografie-Magazin Kwerfeldein kündigt für nächste Woche einen Relaunch an. Bin sehr gespannt, wie die neue Website ankommt.
  • Kai Müller a.k.a. Stylespion stellt sein Fotoportfolio vor. Gefällt.
  • Habe in der Dropbox-App auf dem iPhone den Kamera-Upload aktiviert. Scheint mir aktuell der einfachste Workflow, um danach die Fotos auf dem Mac in Lightroom zu importieren. Und obendrein gab’s dafür ein paar MB mehr Speicher.
  • Am 05.07.2012 hielt ich ein 13 Stunden altes Baby im Arm. War ein tolles Gefühl! Danke! 😉
  • Und zum Schluss noch was Musikalisches: