Randbemerkungen KW 46

Diese Woche verging auch mal wieder wie im Flug. Mit viel Arbeit, unserer 8 Wochen alten Tochter, die uns ganz schön auf Trab hält und dann noch Umzugsplanungen vergeht die Zeit natürlich Ratz-Fatz. Die kommende Woche wird auch ereignisreich werden. Am Montag werde hoffentlich viele potentielle Nachmieter unsere Wohnung besichtigen und sich damit unser Umzugszeitplan konkretisieren. Und am Wochenende werden wir mal wieder in München und Landsberg sein und Freunde besuchen.

Nun aber mal ein paar Randbemerkungen zur vergangenen Woche:

  • Am Dienstag kamen 2 neue Nexus-Geräte von Google auf den Markt. Geht mich ja als Obstfreund eigentlich nix an aber ich fand es amüsant zu beobachten, wie der Verkaufsstart so halbwegs in die Hose ging und sich die Leute darüber aufregten. Da hätte ich von Google eigentlich ein wenig mehr Professionalität erwartet.
  • Habe jetzt einen Dropbox Pro 100 Account. Endlich! Werde da hauptsächlich meine ganzen Projektdaten ablegen, um sie für mich und teilweise auch für Kunden unkompliziert und überall verfügbar zu haben. Sensible Daten werde ich mit BoxCryptor verschlüsseln. Bin gespannt, ob das gut funktioniert und werde noch mal darüber berichten.
  • Jan Tißler berichtet Aus dem Tagebuch eines Aufschiebers. Köstlich! Fand mich in einigen Punkten wieder.
  • Bin in letzter Zeit wieder etwas häufiger bei Google+ und dafür weniger bei Facebook und Twitter unterwegs. Bei Facebook nerven mich Werbung, Spiele und sonstige Apps extrem und bei Twitter stört mich immer mal wieder die Beschränkung auf 140 Zeichen. Bei Google+ ist alles etwas aufgeräumter und ruhiger und das Netzwerken macht mir dort im Moment einfach mehr Spaß.
  • Amüsanter, deutscher RAP: Shaban und Käpt’n Peng. Gefällt mir irgendwie. Voll der Vokalakrobat, der Käpt’n. Postete vor einiger Zeit schon mal ein Video.
  • “Projekt: SKYFALL” war nun im zweiten Anlauf erfolgreich. Die Mütter waren im Kino und die Väter gingen mit den vor Filmbeginn gestillten Töchtern ca. 2,5 Stunden bei schönstem Wetter spazieren. Und beide haben komplett durchgeschlafen. Strike!

Sodele, mehr gab’s nicht diese Woche. Muss mich jetzt auf die Formel 1 konzentrieren. 😉

Weitere Wochenrückblicke: SaschaBjörnkaesedurstThomasKristineHappyBudda und Alexander Walz. Hab ich jemanden vergessen? Bitte in den Kommentaren melden!

Kaboom Brülldose

20120614-105623.jpg

Vor kurzem las ich bei AppForThat im Artikel Im Test: Kaboom – Kleiner Bluetooth Lautsprecher mit beeindruckender Lautstärke! über einen kleinen Bluetooth-Lautsprecher, der für wenig Geld (ca. 35 € bei Amazon) ganz ordentlich Krach machen soll. Ich hab mir die Dose bestellt und heute kam sie mit der Post. Und was soll ich sagen: Voll der Spaß!! Das kleine Ding macht für seine Größe tatsächlich ordentlich Druck und Laune! Natürlich kommt da kein Dolby 5.1 Sound raus aber für die Küche oder den Baggersee ist das Ding völlig ausreichend. 🙂

Danke noch mal an Julia für den Tipp.

Kolniður

Bin gerade in meinen Favoriten wieder über dieses wunderbare Time-Lapse-Video aus dem Jahr 2010 gestolpert. Es gefällt mir aus 2 Gründen sehr gut: zum einen zeigt es Szenen von der faszinierenden Insel Island und dem Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull im Mai 2010. Zum anderen ist es unterlegt mit einem Song von Jónsis Soloalbum „Go“. Jónsi ist der Sänger von Sigur Rós und dies wiederum ist seit vielen Jahren eine meiner Lieblingsbands.

Wer Spotify benutzt und mal in das ganze Album reinhören möchte, hier bitte: