Ich nahm erfolgreich am iMac-Austauschprogramm für 1 TB-Festplatten von Seagate teil.

Vor 2 Wochen erfuhr ich in diesem Artikel von Macerkopf, dass die in iMacs aus den Jahren 2009–2011verbauten 1-TB-Festplatten von Seagate defekt sein können und dass Apple diese kostenlos austauschen wird. Auf Apple’s Website iMac-Austauschprogramm für 1 TB-Festplatten von Seagate prüfte ich mittels meiner Seriennummer, ob mein iMac für dieses Programm berechtigt ist – und siehe da: auch in meinem iMac aus dem Jahr 2010 steckte eine potentiell defekte Seagate-Festplatte. Ich entschied mich also, an dem Programm teilzunehmen, denn einen spontanen Ausfall wollte ich nicht riskieren. Und eine neue (vielleicht bessere) Festplatte kann ja generell nicht schaden.

Weiterlesen →

Easter Egg in Mac OS X Time Machine

Vorhin ratterte die Time Machine mal wieder wie verrückt und wollte nicht fertig werden. Das Backup wurde immer größer und hatte irgendwann 50 GB, obwohl es eigentlich seit dem letzten Backup gar nicht so viel zu sichern gab. Hab also mal auf die Backup-Platte geschaut und geprüft, was in dieser ominösen .inProgress-Datei so alles drin ist. Leider sieht man aber nur den Namen der Mac-internen Festplatte und deren Größe.

Und das Änderungsdatum der Festplatte. 24.01.1984 09:00 Uhr.

Na, klingelt’s? 🙂

Ich vermutete gleich, dass das ein Scherz der Entwickler ist und nach kurzer Zeit beförderte der werte Herr Linder den Beweis zutage: am 24.01.1984 kam der erste Mac – der Macintosh 128k – auf den Markt.