Halber Geburtstag

… oder: Der Sinn des Lebens ist nicht 42.

Heute vor 6 Monaten wurde unsere Tochter Anna geboren. Wow! Wie schnell die Zeit vergeht! Vor ca. 1 Jahr wussten wir noch nicht mal, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird und heute ist Anna kaum zu übersehen und schon gar nicht zu überhören. Die Kleine ist gesund und munter, entwickelt sich in rasantem Tempo und wir genießen jeden Tag mit ihr.

Anna und Matze

Ich will natürlich nicht leugnen, dass sich unser Leben auch ein wenig verändert hat. Wir schlafen weniger, unser Tagesablauf (vor allem der meiner Frau) richtet sich primär nach Anna und ich bin mittlerweile vom Home Office in ein externes Büro gezogen. Aber wenn uns die kleine Dame ein Lachen schenkt, wissen wir, dass es das wert ist. Wer selbst Kinder hat, weiß was ich meine. 🙂

Ich bin gespannt auf die nächsten 6 Monate. Da kommen Krabbeln, Sitzen, Zähne, feste Nahrung und natürlich der Sommer. Und wenn wir Glück haben auch ein Krippenplatz, wobei wir uns im Moment nur wenig Hoffnungen machen. Auf jeden Fall freuen wir uns, die Zeit mit Anna, unserer Familie und unseren Freunden zu genießen.

6 Kommentare

    • Ja, geht echt wahnsinnig schnell. Anfangs haben wir bei dem Spruch „Genießt die Zeit, es geht viel zu schnell!“ immer geschmunzelt. Jetzt sagen wir das selbst denen, die gerade ein Baby bekommen haben.

  1. Schon mal alles Gute zum 1. Geburtstag (auch wenn es noch ein paar Tage hin sind). Kann mich dem Spruch nur anschließen. Im nullkommanix sind sie in der Pubertät und die schöne Kinderzeit ist nur noch ein Hauch von Erinnerung. Meine sind mittlerweile 18 und 20 und aus dem gröbsten raus. Wie oft wünscht man sich die Zeit zurück 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.